Gregori-Consulting
                   Gregori-Consulting

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Mit 25.5.2018 endet die Übergangsfrist der Datenschutzgrundverordnung 2016 (DSGVO) und der Umgang mit personenbezogenen Daten wird neu geregelt!

 

-> Strafrahmen neu bis 20 Mio Euro!

Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen!

Holen Sie sich Beratung beim geprüften Datenschutzexperten:

 

Mag. Johannes Gregori

0664/2319778

Themenschwerpunkte für Ihr Unternehmen:

Betrifft das neue Gesetz auch mein Unternehmen?

           -> Ja, es betrifft alle Unternehmen, die 

               personenbezogen Daten bearbeiten

Wann ist der Stichtag?

           -> Am 25.5.2018 endet die Übergangsfrist

Was muss ich machen?

           -> Das ist abhängig von der Art, vom Umfang und

                vom Zweck der personenbezogenen Daten in

                Ihrem Betrieb (Kunden, Lieferanten,

                Mitarbeiter, Mails, etc.)

Worin bestehen die Schwerpunkte?

          Zum Beispiel:

           -> Analyse: - bestehender Datenverarbeitung und

                                 Prozesse

                              - bestehendes Vertragswerk

                              - Mitarbeiterstatus

           -> Implementierung:

                              - angemessener

                                Datensicherheitsmassnahmen

                                z.B. Pseudonymisierung,

                                Verschlüsselung, etc.

                              - Nachweispflichten des

                                Verantwortlichen

                              - Verzeichnis der

                                Verarbeitungstätigkeiten

                              - Betroffenenrechte,

                                z.B. Informationspflicht, 

                                Einwilligung, etc.

           -> Abklärung:

                             - Datenschutz-Folgenabschätzung

                             - Datenschutzbeauftragter, etc.

Wer muss etwas machen?

           -> Zuständig ist der Verantwortliche

               = meist der Firmeninhaber

Welche Strafen können ab 25.5.2018 entstehen?

           -> Höhe bis zu 20 Mio EUR bzw.

                4 % vom Jahresumsatz

           -> Geldbußen für Verstöße gegen diese

                Verordnung sollen in jedem Einzelfall wirksam,

                verhältnismäßig und abschreckend sowie der

                Art, Schwere und Dauer des Verstoßes

                angepaßt sein!

       

 

Mag. Johannes Gregori

Ahornweg 5

9241Wernberg

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

 

0043 664 2319778

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gregori-Consulting, Mag. Johannes Gregori